Frisches Olivenöl aus Italien

Aktuell führe ich im Laden die Olivenöle der Ernte Oktober/November 2017

 

 

Frisches Olivenöl aus Ligurien

 

Im Moment ist Samuele vom Oleificio Venturino noch mit der frische Ernte 2018 beschäftigt und ich hoffe, dass wir diese Anfang Dezember im Laden haben werden. Solange reicht aber auch das wunderbare Olivenöl aus der Ernt 2017 noch.

 

Die Olivenhaine vom Oleificio Venturino befinden sich auf 300 bis 800 m ü.d. Meer und sind geschützt durch die dahinter aufragenden Seealpen.

Die Oliven werden nach der alten Methode per Hand geerntet und innerhalb von 24 Stunden nach der Ernte gepresst, um den Duft, die Aromen, wichtige natürliche Antioxidantien und die organoleptischen Eigenschaften zu bewahren und zu pflegen.

 

Wir haben - wie auch in den letzten Jahren - zwei Olivenöl-Sorten ausgewählt.

 

Zum Einen, das kräftige Olivenöl der Taggiasca Olive, welches wir auch schon vorletztes Jahr von ihm bekommen haben. Es ist kaltgepresst bei einer Temperatur von 27 °C und hat ein Säureniveau unter 0,5 %.

Das Öl hat einen frischen Frucht- und Mandelgeschmack und ist ganz mild.

 

Das DOP zertifizierte Olivenöl der Blumenriviera (Riviera dei Fiori) haben wir in diesem Jahr in ausreichender Menge erhalten. Dieses Jahr ist es etwas kräftiger und zeigt eine pfeffrige Note im Abgang.

 

Dieses kaltgepresste Olivenöl hat einen Säuregehalt unter 0,3 %.

Es ist gut ausgewogen und leicht fruchtig mit einem charakte-ristischen Artischocken- und Mandelgeschmack.

Ideal für rohen und gekochten Fisch sowie für Öl-Dip-Gerichte.

Frisches Olivenöl aus der Region Latium

 

Fruchtig-kräftiges Olivenöl aus den Sorten Carboncella, Frantoio und Leccino.

Das Olivenöl "Cru di Cures" Sabina DOP überzeugt mit einem milden olivigen Geruch, einem grün-kräutrigen Eröffnung und einem anschließenden kräftigen Aroma mit leichter Bitternote.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DIE ALTE BLECHWERKSTATT